Seniorenpatenschaft für unsere Junggebliebenen

Liebe Sportfreunde, liebe Vereinsmitglieder,
da Senioren von dem Corona-Virus mehr gefährdet sind, als wir jungen Hüpfer, lassen wir bei uns Niemanden allein!
Aufgrund der Ausbreitung des Corona-Virus bilden wir Seniorenpatenschaften innerhalb unseres Vereins, da vielleicht einige aus Eigenschutz das Einkaufen von Dingen des täglichen Bedarfs lieber vermeiden möchten. Ortsnahe Vereinsmitglieder (Nachbarn) übernehmen die Einkäufe und kleine Botengänge (Post, Apotheke, Bäcker usw.).

Zusammen Sport treiben, zusammen feiern, zusammen gesund bleiben!

GUTE VORSÄTZE SOFORT UMGESETZT

(J. H.) Am 1. Januar 2020 fand bei strahlendem Sonnenschein gegen 14:00 Uhr der fünfte Werneuchener Neujahrslauf statt, der seit zwei Jahren vom KJS Barnim e. V. organisiert und durchgeführt wird. Fast 60 Läuferinnen und Läufer, die sich ihren „Weihnachts- und Neujahrs-Speck“ abtrainieren wollten, fanden den Weg zum Spielplatz im Werneuchener Siedlungsgebiet Amselhain. Unser neuer Bürgermeister Frank Kulicke ließ es sich nicht nehmen, seine ersten „Amtshandlungen“ zu vollziehen und gab das Startsignal für die verschiedenen Laufstrecken. Und natürlich nutzte er gern die Gelegenheit, im Auftrag des KJS Barnim e. V. allen Teilnehmern zu gratulieren und ihnen eine Medaille zu überreichen.
“Der Langsamste bestimmt – wie immer – das Tempo” hieß es in unserer Laufankündigung. Es ging also weniger um Rekorde als um Spaß und Freude am Laufen. Und genau das machte den 5. Werneuchener Neujahrslauf wieder zu einem Erlebnis für alle.
Bei Tee, Glühwein und Pfannkuchen fanden auch viele interessante Gespräche statt.
Einig waren sich alle, im nächsten Jahr wieder mit dabei zu sein.
Vielen Dank an alle Helfer und insbesondere an Jutta und Karl Lehmann sowie unseren Bürgermeister Frank Kulicke!

Nachfolgend einige Impressionen; viel Spaß bei der Bilderschau …

4. Werneuchener Neujahrslauf mit hoher Beteiligung

Für den 1. Januar 2019 haben wir umfangreich, auch dank der großen Unterstützung von Familie Lehmann, zum Werneuchener Neujahrslauf aufgerufen, der mittlerweile in sein viertes Jahr gegangen ist. Bisher lag die Teilnehmerzahl im Schnitt bei ca. 12 Läuferinnen und Läufern.

Freudig überrascht waren wir dann doch über die enorm gestiegene Teilnehmerzahl gegenüber den Vorjahren von insgesamt 48 Läuferinnen und Läufern. Die Altersspanne reichte hier von unserer jüngsten Teilnehmerin mit 2 Jahren, die die Strecke zwar schlafend auf dem Kindersitz von Mamas Fahrrad zurückgelegt hat; jedoch war unser ältester Teilnehmer 65 Jahre alt.

Der Start war für 14.00 Uhr angesetzt, damit wir auch etwas länger schlafen wollende Sportler erreichen und noch genügend Zeit hatten, um die Regenwolken weg zu schieben. Mit Sonnenschein, starkem Wind und zwischendurch etwas Regen hatten die Läufer die Wahl zwischen drei Laufstrecken. Kinder und Anfänger nutzten die Runde von ca. 260 m um den Spielplatz in Amselhain. Hier absolvierten 6 Kinder von 5 bis 11 Jahren insgesamt je 5 Runden und eine junge Mutti gefühlt mindestens 15 Runden.

19 Walker und NordicWalker, darunter ein Team der Werneuchener Apotheke, begaben sich auf die Strecke von ca. 3,5 km, die entlang der Alten Willmersdorfer Straße, über Weesow zurück nach Amselhain führte.

4. Werneuchener Neujahrslauf 2019

23 Ausdauerläufer begaben sich auf die Strecke von ca. 11,25 km durch Werneuchener Landschaft über Löhme und zurück nach Werneuchen. Die jüngste Läuferin war hier 11 Jahre alt. Alle Achtung!

Im Mittelpunkt stand bei allen der Spaß an der sportlichen Betätigung. Es wurde viel gelacht, gewitzelt und an der Feuerschale und heißem Tee der eine oder andere Lauftipp ausgetauscht.

Im Ziel gab es für jeden Teilnehmer eine Urkunde für die von ihm bzw. ihr zurück gelegte Strecke sowie eine Teilnehmermedaille, was in viele Gesichter ein gewisses stolzes Lächeln trieb.