Erstes Sommertrainingslager der Leichtathleten des KJS Barnim e. V.

(J.H.) Für die Anfang Juli 2019 noch daheim gebliebenen Sportler führten wir auch dieses Jahr ein kleines Trainingslager durch. Hierbei waren beim Aufbau der Zelte sowie bei der Tagestour mit Kanus auf dem Finowkanal Teamgeist, Ausdauer und Armkraft gefragt. Auch wenn dieses Jahr das Wetter uns nicht so ganz wohlgesonnen war, hatten wir doch alle sehr viel Spaß an dem Ausflug. Es war ein schönes und gelungenes „kleines“ Trainingslager für alle 18 angereisten Sportler. Wir freuen uns schon auf Teil 2 des Trainingslagers in zwei Wochen mit den Sportlern, die diesmal schon im Urlaub waren. Vielen Dank an die Betreiber des Marina Park Eberswalde und für die unkomplizierte Organisation der Zeltübernachtungen und die Bereitstellung der Kanus.

Viel Spaß bei der Bilderschau vom Marina Park Eberswalde, der Kanutour auf dem Finowkanal mit sechs Schleusungen.
Eure Trainer Holger und Jana

Zum Vergrößern der Bilder bitte anklicken.

Und hier noch ein paar Videos:

https://kjs-barnim.de/wp-content/uploads/VID-20190706_105919.mp4

https://kjs-barnim.de/wp-content/uploads/VID-20190706_110020-1.mp4

https://kjs-barnim.de/wp-content/uploads/VID-20190706_115339-1.mp4

https://kjs-barnim.de/wp-content/uploads/VID-20190706_134830-1.mp4

https://kjs-barnim.de/wp-content/uploads/VID-20190706_140143-1.mp4

https://kjs-barnim.de/wp-content/uploads/VID-20190707-WA0165.mp4

https://kjs-barnim.de/wp-content/uploads/VID-20190710-WA0001.mp4

https://kjs-barnim.de/wp-content/uploads/VID-20190710-WA0000.mp4

Erster Mittsommernachtslauf in Werneuchen mit positiver Resonanz

Autoren: Karl Lehmann, Jutta Lehmann, Jana Heinrich

Am längsten Tag des Jahres trafen sich Alt und Jung sowie Groß und Klein, um viel Spaß zu haben und sich sportlich zu betätigen. In erster Linie trafen sich diejenigen, die es nicht auf Spitzenzeiten im Laufsport abgesehen haben, sondern vielmehr diejenigen, denen es darum geht, bei einem Sportevent dabei zu sein, Spaß zu haben und gleichzeitig etwas für die Gesundheit zu tun.

Wir, der KJS Barnim e. V. – unterstützt durch den Siedlerverein Amselhain – hatten drei verschiedene Laufstrecken vorbereitet. Im Angebot waren eine Kurzstrecke rund um den Amselhainer Spielplatz, eher geeignet für die jüngsten Teilnehmer(innen) und Anfänger(innen), eine 3,5 km Nordic-Walking/Walking-Strecke, die auch per Laufschritt zurückgelegt werden konnte sowie für die “Großen” die Hauptrunde, eine 12 km-Strecke, die u. a. durch das Weesower Luch führte. Wer wollte, konnte die 12 km auch mit dem Fahrrad zurücklegen.

Start und Ziel war der Spielpatz in Amselhain, in der Werneuchener Hindenbergstraße.

Der jüngste Lauf-Teilnehmer war 3 Jahre, der älteste Teilnehmer 66 Jahre alt. Von den drei anwesenden Bürgermeisterkandidaten, Oliver Asmus (CDU), Juri Geißler (parteilos) und Germaine Keiling (SPD), ließen es sich Oliver Asmus und Juri Geißler nicht nehmen, am Sportevent aktiv teilzunehmen. Germaine Keiling schickte ihren Sohn Mika auf die 12-km-Strecke.

Offensichtlich hat der Mitsommernachtslauf vielen gefallen. Ein Teilnehmer brachte es auf den Punkt “Es macht einfach Spaß, in lockerer Runde mit Gleichgesinnten zu laufen und dabei auch noch über das eine oder andere zu fachsimpeln”.

Am Ende gab es weder Gewinner noch Verlierer. Gewonnen hatten alle an Spaß mit Gleichgesinnten und an Freude durch Bewegung.

Zum Abschluss konnten wir an insgesamt 60 aktive Teilnehmer jeweils eine Medaille und eine Urkunde überreichen.

Und nicht unerwähnt soll belieben, dass auch an entsprechende Verpflegung gedacht wurde. Beim 12 km Lauf gab es zusätzlich eine Verpflegungsstation in Löhme.

Wer wollte, konnte zum Schluss ein symbolisches Startgeld für die Vereinskasse spenden.

Eine kleine Bildergalerie folgt hier; zum Vergrößern bitte anklicken!

KJSler helfen beim Frühjahrsputz dem Siedlerverein in Rudolfshöhe

Am Samstag, dem 13. April 2019, haben wir uns erstmals mit neun unserer Mitglieder am jähr-lichen Frühjahrsputz des Siedlervereins Rudolfshöhe beteiligt. So macht Nachbarschaft Spaß! Dabei haben wir alle gemeinsam den Küchenmeisterplatz vor dem Siedlerhaus tatkräftig von Müll und Laub befreit und waren nach ca. einer Stunde bereits mit der gröbsten Arbeit fertig. Zur Belohnung gab es für alle Helfer Bockwurst mit Kartoffelsalat sowie Kaffee und Kuchen.

4. Werneuchener Neujahrslauf mit hoher Beteiligung

Für den 1. Januar 2019 haben wir umfangreich, auch dank der großen Unterstützung von Familie Lehmann, zum Werneuchener Neujahrslauf aufgerufen, der mittlerweile in sein viertes Jahr gegangen ist. Bisher lag die Teilnehmerzahl im Schnitt bei ca. 12 Läuferinnen und Läufern.

Freudig überrascht waren wir dann doch über die enorm gestiegene Teilnehmerzahl gegenüber den Vorjahren von insgesamt 48 Läuferinnen und Läufern. Die Altersspanne reichte hier von unserer jüngsten Teilnehmerin mit 2 Jahren, die die Strecke zwar schlafend auf dem Kindersitz von Mamas Fahrrad zurückgelegt hat; jedoch war unser ältester Teilnehmer 65 Jahre alt.

Der Start war für 14.00 Uhr angesetzt, damit wir auch etwas länger schlafen wollende Sportler erreichen und noch genügend Zeit hatten, um die Regenwolken weg zu schieben. Mit Sonnenschein, starkem Wind und zwischendurch etwas Regen hatten die Läufer die Wahl zwischen drei Laufstrecken. Kinder und Anfänger nutzten die Runde von ca. 260 m um den Spielplatz in Amselhain. Hier absolvierten 6 Kinder von 5 bis 11 Jahren insgesamt je 5 Runden und eine junge Mutti gefühlt mindestens 15 Runden.

19 Walker und NordicWalker, darunter ein Team der Werneuchener Apotheke, begaben sich auf die Strecke von ca. 3,5 km, die entlang der Alten Willmersdorfer Straße, über Weesow zurück nach Amselhain führte.

4. Werneuchener Neujahrslauf 2019

23 Ausdauerläufer begaben sich auf die Strecke von ca. 11,25 km durch Werneuchener Landschaft über Löhme und zurück nach Werneuchen. Die jüngste Läuferin war hier 11 Jahre alt. Alle Achtung!

Im Mittelpunkt stand bei allen der Spaß an der sportlichen Betätigung. Es wurde viel gelacht, gewitzelt und an der Feuerschale und heißem Tee der eine oder andere Lauftipp ausgetauscht.

Im Ziel gab es für jeden Teilnehmer eine Urkunde für die von ihm bzw. ihr zurück gelegte Strecke sowie eine Teilnehmermedaille, was in viele Gesichter ein gewisses stolzes Lächeln trieb.

Weitere 35 Fotos – zum Vergrößern bitte anklicken !

Jahresabschlußtraining 2018 beim KJS Barnim

Jahresabschluss-Training 19.12.2018

  (K.L.) 24. Dez. 2018

Am 19. Dez. 2018 trafen sich die die KJS Barnim-Mitglieder zum diesjährigen Jahresabschlusstraining in der Werneuchener Sporthalle der Europaschule.
Die Organisatoren hatten sich diesmal eine andere Art des Trainings ausgedacht, bei der neben sportlichen Aspekten vor allem der Spaß im Vordergrund stand.
Nach dem obligatorischen “Warmmachen” standen dann Übungselemente auf dem Plan, bei denen es etwas lockerer als sonst zuging und das gemeinsame Lachen im Vordergrund stand.
Unser “sportlicher” Beitrag war vor allem, den Finger auf den Auslöser des Fotoapparates zu bewegen.
Was dabei rausgekommen ist – sehen Sie selbst.