Internationales Pfingstsportfest – „THE BERLIN MEETING“

Große Bühne für tolle Leistungen

Zum zweitägigen Berliner Pfingstsportfest – The Berlin Meeting – im Stadion Lichterfelde am 18. und 19. Mai 2024 entsandte der KJS Barnim e. V. zwei unserer Nachwuchsathleten, die dabei internationale Wettkampfluft schnuppern konnten. Am Samstag, dem 18. Mai 2024, startete der 13jährige Janne in der Altersklasse M14 im Speerwurf, Kugelstoßen und Diskuswurf. Zum ersten Mal musste er sich in einem Wettkampf mit höheren Gewichten als bisher beweisen – und das mit Erfolg! Er warf den 600 g schweren Speer auf sagenhafte 42,96 m, stieß die 4 kg schwere Kugel auf 11,43 m und warf den 1 kg schweren Diskus auf 33,21 m. Damit belegte er in allen drei Disziplinen den 3. Platz.
Am Sonntag startete Mio dann im Hoch- und Weitsprung und konnte sich im Hochsprung über eine neue persönliche Bestleistung von 1,52 m und damit Platz 5 freuen. Im Weitsprung belegte er mit 4,39 m den 14. Platz im Starterfeld.
Wir gratulieren beiden Athleten zu ihren Erfolgen!

Starker Auftritt des KJS Barnim e. V.

Am Samstag, dem 27. April 2024, trat unser Verein bei frühlingshaft sonnigem Wetter zur Bahneröffnung des
Sportclub Frankfurt (Oder) e. V. mit 14 willensstarken Athleten an, um in ihren jeweiligen Altersklassen in den ausgeschriebenen Wurf-, Sprung- und Laufdisziplinen ihr Bestes zu geben.

Euphorisch angefeuert von den Familien und Trainern wuchsen unsere Athleten über sich hinaus und repräsentierten unseren Verein sehr gut.

Das Training hat sich gelohnt und die Athleten wurden mit sehr guten Platzierungen, neuen persönlichen Bestleistungen und einige auch mit Medaillen auf den vordersten Podestplätzen belohnt.

Wir sind stolz auf unsere Leichtathletinnen und Leichtathleten und auf die insgesamt rundum starke Leistung des
KJS Barnim e. V.

Ergebnisse unserer Athleten im Überblick als PDF-Datei
Alle Ergebnisse unter: https://ergebnisse.leichtathletik.de/Competitions/Resultoverview/12464
Quelle: www.leichtathletik.de

Musik-Urheberrecht: Musik: Energetic Upbeat by WinnieTheMoog
Verknüpfung: https://filmmusic.io/song/6033-energetic-upbeat
License: https://filmmusic.io/standard-license

15. Berliner Läufermeeting – krumme Strecken – inklusive Bahneröffnung

Die Bahneröffnung in Berlin-Marzahn war für den KJS Barnim e.V. ein voller Erfolg!

Fina lief im Sprint der 10-jährigen Mädchen über 50 m auf einen guten 2. Platz und bestätigte ihre Zeit von 8,24 sec.
Über die 800 m konnte sich Fina mit einer Zeit von 3:00,37 min. mit der Goldmedaille belohnen.
Janne (13 Jahre) konnte sich in den fünf Disziplinen, in denen er gemeldet war, mit vier Gold- und einer Silbermedaille belohnen. Aber viel wichtiger ist:
Janne lief über die 75 m in 10,22 sec. eine neue persönliche Bestleistung. Ebenso erlangte er beim Kugelstoßen mit 14,22 m eine neue persönliche Bestweite und erfüllte gleich zu Beginn der Saison die Kadernorm für 2025.
Und es geht weiter … auch im Diskuswurf erzielte er mit 37,11 m eine neue persönliche Bestleistung und die Kadernorm. Im Ballwurf hing die Latte für die Kadernorm mit 58 m sehr hoch, aber für Janne kein Problem. Er warf den Ball einfach mal so auf 58,50 m. Schließlich kämpfte er sich in der letzten Disziplin des Tages, dem Speerwurf Stück für Stück an seine Wunschweite heran und erzielte im 5. Versuch mit 40,46 m ebenfalls persönliche Bestleistung – ebenfalls Kadernorm für 2025.
Auch Mio (14 Jahre) lieferte einen sehr guten Wettkampf ab und lief erstmals über 100 m in einer beachtlichen Zeit von 13,60 sec. auf einen guten 10. Platz. Auch im Weitsprung konnte Mio mit 4,78 m eine neue persönliche Bestleistung aufstellen und belegte einen sehr guten 6. Platz.
Schließlich lief Mariza (16 Jahre) auf der in Berlin-Marzahn traditionellen „krummen Strecke“ über 150 m in einer guten Zeit von 22,90 sec. auf den 3. Platz in ihrem Jahrgang.
Es war ein toller Wettkampftag und alle Athleten können sehr stolz sein.
Vielen Dank an dieser Stelle auch an die Familien, für die Unterstützung am Stadionrand.
Sportliche Grüße von Holger und Jana

Kugelstoßen

14,22 m

Adventshallensportfest in Potsdam

Die letzten Wettkämpfe in 2023 fanden für Janne-Anton in Potsdam beim Adventshallensportfest in
der Leichtathletik-Halle am Luftschiffhafen statt.
Janne trat dabei in der Jugend M12 in seinen Lieblingsdisziplinen Sprint, Weitsprung und Kugelstoßen
an.​
Dabei lief er zunächst auf der 60m-Strecke in einer Zeit von 8,49 sek. auf Platz 4 und setzte sich damit
gegen weitere 18 Sprinter durch. Aufgrund der Vielzahl der Teilnehmer wurden den Athleten im
Weitsprungwettbewerb nur 3 Versuche zugestanden. Der erste und dritte Versuch waren bei Janne
leider ungültig gegeben worden. Jedoch konnte Janne sich im 2. Versuch mit einer Weite von 4,65 m
den 2. Platz sichern.
Auch im Kugelstoßen hatten die Athleten nur drei Versuche. Im zweiten Versuch stieß Janne die 3kg
schwere Kugel sagenhafte 13,62 m weit und holte sich damit mit deutlichem Vorsprung vor der
Konkurrenz den 1. Platz.
Uns bleibt da nur zu sagen: Was für tolle Leistungen! Wir sind stolz auf Dich!
Herzlichen Glückwunsch!

Medaillenregen beim Bahnabschluss des SC Frankfurt (Oder)

Vier Athleten vom KJS Barnim e.V. reisten am 23.09.2023 zum Bahnabschuss des SC Frankfurt (Oder).

Bei idealen Wetterbedingungen startete um 10:00 Uhr Albert in den Vierkampf der M7. Nach den Disziplinen Medizinballstoßen, Standweitsprung, 30 m Sprint und einem Stadioncross konnte er sich über einen guten 8. Platz in der Gesamtwertung freuen.

Im 100 m Sprint der W15 lief Mariza fast allen davon und landete mit 14,62 sek. auf Platz 2. Auch im Weitsprung konnte sie sich die Silbermedaille mit einer Weite von 4,31 m sichern.

In der Altersklasse M12 lies Janne-Anton mit einem Speerwurf von 35,70 m die Konkurrenz hinter sich. Im anschließenden Kugelstoßen mit 3 kg platzierte er sich mit 11,91 m ebenfalls auf Platz 1 und holte sich die 2. Goldmedaille an diesem Tag.

Am Nachmittag ging es dann für Fina zum Sprint über 50 m und zum 600 m Lauf der W9. Im Sprint konnte Fina sich mit einer neuen Bestleistung von 8,37 sek. über die Silbermedaille freuen. Nach einem spannenden Endspurt über die 600 m Strecke schaffte sie es ebenfalls auf das Podest mit einer Zeit von 2:11,09 min. Was ebenfalls neue Bestzeit für Fina bedeutet!

Insgesamt erkämpften sich unsere angetretenen Athleten in Frankfurt (Oder) 1 x Bronze, 3 x Silber und 2 x Gold. Wir gratulieren ganz herzlich zu diesen großartigen Leistungen!

Ergebnisse unserer Athleten als pdf-Datei
(Quelle: https://ergebnisse.leichtathletik.de)

Offene Regionalmeisterschaften Ostbrandenburg

Etliche Meistertitel in Strausberg für den KJS Barnim e. V.

Am Sonntag, dem 25. Juni 2023, sind insgesamt 16 Leichtathleten des KJS Barnim e. V. bei den Offenen Regionalmeisterschaften Ostbrandenburg in Strausberg in insgesamt 43 Einzeldisziplinen gestartet.

Im Laufe des Wettkampfs, der sich über den gesamten Sonntag zog, konnten sich unsere Athleten am Ende in Summe mit

12 x Meistertiteln (1 x Albert, 2 x Sophia, 1 x Kati, 2 x Katrin, 1 x Tino, 5 x Holger)

  1 x Vizemeistertitel (Fina),

  3 x Platz 3 (2 x Janne-Anton, 1 x Mio),

  4 x Platz 4 (Albert, Fina, Mio, Janne-Anton),

sowie zahlreichen weiteren guten Platzierungen im Mittelfeld (Plätze 5 bis 24) von insgesamt ca. 520 Teilnehmenden aus 48 Vereinen in 1.538 Einzelteilnahmen.

Wir gratulieren unseren Athleten, die teilweise auch zahlreiche neue persönliche Bestleistungen erzielen konnten.